theme.jpg

Mischabwasserleitung Maienriet, Tscherlach

Erneuerung und Vergrösserung Mischabwasserleitung

 

Die bestehende Mischabwasserleitung mit einem Durchmesser von DN 250mm vermag das anfallende Mischwasser aus dem Gebiet Tscherlach bei starken Niederschlägen nicht mehr abzuleiten. Die Leitung wird auf einer Länge von ca. 520 m ab der Gewerbestrasse entlang des Berschnerbachs inkl. Bachquerung bis zur Sarganserstrasse vergrössert. Im Bereich der Bachquerung wird die Leitung auf eine PP Ø 315 und parallel zum Berschnerbach auf eine PP Ø400 vergrössert. Die Vergrösserung des Rohrquerschnittes schafft zusätzlich zur grösseren Abflusskapazität auch Retentionsvolumen, was für das Abflussregime im unterhalb liegenden Bereich sehr wertvoll ist. Mit der Reduktion auf den kleineren Rohrquerschnitt wird der Lage der Leitung auf Höhe der Bachsohle Rechnung getragen.

Aufgrund des schlechten baulichen Zustandes wird im Zuge der Bauarbeiten auch die unterste Haltung der Schmutzabwasserleitung aus dem Gebiet Galgenstutz erneuert. Eine Vergrösserung der rund 95 m langen Leitung ist nicht notwendig.

Der Baugrund im Gebiet Maienriet besteht bis auf eine Tiefe von ca 16 m aus Verlandungssedimenten (toniger Silt, wenig Feinsand, vertorft). Wegen des schlechten Baugrunds wird die Leitung alle 4 m auf Holzfpfählen (Länge 7 m) und einer 30 cm starken Sohlenplatte aus bewehrtem Beton fundiert. Um die Leitung zusätzlich gegen Auftrieb zu sichern, wird die Rohrumhüllung mit Magerbeton ausgeführt, und mittels Anschlussbügeln in die Sohlenplatte verankert.

Bauherr

Pol. Gemeinde Walenstadt

Unternehmer

ARGE Gewässer:

A. Käppelis's Söhne AG

Marty Bauleistungen AG

Bauzeit

2018-2019

Bausumme

Fr. 300'000.-

Zurück