theme.jpg

Erweiterung Produktionsgebäude Elesta GmbH, Bad Ragaz

Fundationsauslegung einer Betonfertigteilhalle mittels Köcherfundamenten und Flachfundationen

 

Auf der angrenzenden, unbebauten Parzelle erweitert die ELESTA GmbH in Bad Ragaz ihre Produktionshalle an ihren Gebäudebestand mit einer Fläche von rund 4'000 m2. Die Produktionshalle wird mit Betonfertigteilen aufgerichtet und verkleidet. Das Dach wird mit Stahlpfetten und Blechprofilen eingedeckt. Im Anlieferungsbereich entsteht eine neue, flach fundierte Zugangsrampe. Angrenzend wird die Betonfertigteilhalle mit einem Stahlvordach ergänzt.

Die wlw Bauingenieure AG wurde für die Auslegung der gesamten Fundation in Massivbauweise sowie der Stahlkonstruktion des Vordachs beauftragt. Die resultierenden Stützenreaktionen der Elementhalle aus vertikaler sowie horizontaler Einwirkung werden mittels Köcherfundamenten in den kiesigen Baugrund abgetragen. Nach Aufrichtung der Fertigteilelementen wird die Halle mit einer Stahlbeton-Bodenplatte im monolithischen Verbund mit den Köchern ergänzt. Dafür wird vorgängig der Baugrund grossflächig stabilisiert.

Bauherr

ELESTA GmbH, Bad Ragaz

Architekt

Unternehmer

Baumeister:

A. Käppeli`s Söhne AG, Sargans

Elementbauer:

Nägele Betonfertigteil- und Transportbetonwerk AG, Röthis (A)

Bauzeit

2019

Bausumme

Fr. 8 Mio.

Zurück