theme.jpg

Werkleitungen / Umgebung Gemeinde- und Kulturzentrum, Mels

 

Im Rahmen der Dorfkernentwicklung in Mels ist ein neues Gemeinde- und Kulturzentrum geplant. Das Projekt umfasst einen multifunktionalen Gemeindesaal mit Platz für bis zu 780 Personen und einer variablen Bühnennutzung. Neben dem Gemeindesaal sind ein grosszügiges Foyer, Proberäume sowie ein Vereinssaal vorgesehen. Über die zweigeschossige Tiefgarage wird das Kulturzentrum mit der Rathauserweiterung sowie der neuen Weinkellerei erschlossen. Die Rathauserweiterung wird mit Durchgängen mit dem bestehenden Rathaus verbunden.

Sämtliche Werkleitungen werden neu erstellt. Aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse müssen diese in sehr kleinen Etappen erstellt werden. Das Dachwasser wird über Schlammsammler vorgereinigt und an drei Stellen unterirdisch versickert. Aufgrund der geringen Platzverhältnisse hat man sich entschieden, für die Versickerungsanlagen Retentionsboxen anstelle von herkömmlichem Geröll zu verwenden. Das Platzwasser wird über ein Retentionsbecken in die bestehende Kanalisation abgeleitet. Das Gebäude wird an der Fernwärmeschnitzelheizung der Ortsgemeinde Mels angeschlossen.

Bauherr

Pol. Gemeinde Mels

Unternehmer

Käppeli AG, Sargans

Bauzeit

2016-2019

Bausumme

Fr. 850'000.-

Zurück